Das VR Archiv für Performance Kunst

Da wir Liveart.dk im Jahr 2004 gegründet, haben wir untersucht, wie man am besten Performance-Kunst zu dokumentieren. Wir haben untersucht, Fotografie, Video und andere digitale Medien. Wir hatten Seminare, Workshops und Kurse in performativen Schreiben als eine Form der Dokumentation, und wir werden weiterhin prüfen, wie die lebendige Glut einer Live-Performance zu erhalten. Wie kann die Erfahrung leben erhalten bleibt?

 

Virtual Reality bietet mehr neue Dimensionen in der Dokumentation der Performance-Kunst, VR sowohl den Raum erfassen kann, die Atmosphäre, die Beziehung mit dem Publikum, und Aktionen, die an mehreren Stellen im Raum auf einmal. Wenn (re) Erfahrung auf mit VR Brille funktioniert, können Sie in alle Richtungen sehen und konzentrieren sich auf das, was man sich denken spannend. Sie können es wieder beobachten und auf andere Details konzentrieren. Das bedeutet, dass es ein einzigartiger Vorteil ist, medperformende Erfahrung Dokumentation der Performance-Kunst zu sehen! Wie ein Live-Erlebnis Kunst der Performance immer eindeutig zuzuordnen ist, wird die Erfahrung der Dokumentation jetzt auch.
Das Potenzial der virtuellen Realität als Dokumentation der Performance-Kunst kann kaum hoch genug eingeschätzt werden. Performance-Kunst hat seit 1900 früh durch seine besondere Produktion beschränkt. Es ist schwer zu bekommen die Kunst zu erleben am Leben zu bilden, zu dokumentieren und zu vergleichen und Werke zu analysieren.

Aber mit VR-Archiv ist bauen wir ein Archiv, in dem Forscher, Künstler, Studenten und Laien können die Leistung Kunstwerken erleben, als ob sie anwesend waren. Es ist unsere Hoffnung, dass es eine Grundlage für die Entwicklung der Literatur und Forschung auf dem Gebiet sein wird, die auch bei der Künstler Tätigkeit im Kunstform funktioniert wieder, so dass jede neue Performance-Künstler nicht immer von Grund auf neu beginnen müssen wegen mangelnde Kenntnis der bisherigen Arbeiten, oder Mangel an Finanzierung für internationale Festivals besuchen.

Ein Fest im Taschenformat:

Donnerstag, 31. August, Freitag, 1. September und Samstag, 2. SEPTEMBER öffnet VR Archiv von Meter Raum, wie von Cph Kunstwoche. Kommen Sie und erleben Performance-Kunst-Dokumentation mit Virtual-Reality-Brille und trinken ein Glas Wein mit uns.